Die richtige Hochzeitsmusik auswählen

Hochzeitsmusik

Egal ob bei der eigentlichen Hochzeitszeremonie, oder bei der anschließenden Hochzeitsfeier – die Hochzeitsmusik spielt bei einer Heirat eine ganz besondere Rolle. Sie sollte zum gegebenen Anlass passen und zusätzlich den persönlichen Geschmack des Hochzeitspaares wiederspiegeln. Doch wie findet man eigentlich die passende Musik zur Hochzeit und was gilt es alles zu beachten? Der folgende Artikel soll ein wenig Licht ins Dunkel bringen.

Planen Sie die Hochzeitsmusik rechtzeitig

Zunächst ist es wichtig, die Hochzeitsmusik möglichst zeitig auszusuchen und sich nicht bis zum letzten Tag Zeit zu lassen. So können Sie gezielt nach dem passenden DJ suchen, der auch Ihre Lieblingsmusik im Portfolio hat. Um die richtigen Lieder für die Hochzeit zu finden, sollte man sich zunächst einen Plan von allen besonderen Momenten an diesem speziellen Tag machen. Besondere Augenblicke wie der Wurf des Hochzeitstraußes oder der Eröffnungstanz sollten mit einer ganz besonderen Musik untermalt werden. Wenn Sie bereits eine Vorstellung haben, welche Lieder hierfür in Frage kommen, dann notieren Sie sich das für die spätere Feinplanung.
 
[adrotate banner=“3″]

Lassen Sie sich von besonderen Momenten inspirieren

Wenn Sie noch keine Ahnung bezüglich der Hochzeitslieder haben, dann denken Sie einfach daran, welche Songs von besonderer Bedeutung sind. Vielleicht gibt es ein Lied, bei dem Sie Ihren Partner zum ersten Mal gesehen haben, oder bei dem Sie zusammen das erste Mal getanzt haben. Vielleicht sind es aber auch nur Lieder, die Sie an bestimmte Momente mit Ihrem Partner erinnern. Diese sollten bei Ihrer Hochzeit auf keinen Fall fehlen. Notieren Sie sich diese und bauen Sie die Songs an den richtigen Momenten  ein.

Ihre Hochzeit – Ihre Musik

Es gibt Songs, die bei fast jeder Hochzeit gespielt werden. Sie stehen aufgrund ihres Textes oder ihrer Melodie für diesen besonderen Tag und sollten selbstverständlich auch auf Ihrer Hochzeit gespielt werden. Achten Sie allerdings darauf, dass Sie bei der Auswahl der Songs Ihren persönlichen Stil nicht verlieren. Denken Sie bei Ihren Überlegungen immer daran, dass die Hochzeit Ihr besonderer Tag ist. Wenn Sie also beide eher auf Hip Hop oder Rock stehen, dann setzen Sie Songs aus diesem Genre mit auf Ihre Liste. Zu beachten ist dabei, dass diese Art von Musik nicht bei der offiziellen Zeremonie, sondern erst später auf der Hochzeitsfeier gespielt werden sollte. Schließlich wollen Sie Ihre Gäste bei der eigentlichen Trauung nicht gleich mit Songs von Rammstein verschrecken.
 
[adrotate banner=“3″]

Fazit

Wenn Sie rechtzeitig mit den Planungen für die Hochzeitsmusik beginnen und bei der Auswahl der Songs Ihren persönlichen Stil mit berücksichtigen, kann bei der Hochzeit musikalisch eigentlich nichts schief gehen. Besprechen Sie auf jeden Fall alles genau mit dem DJ und lassen Sie sich nicht zu sehr von ihm beeinflussen. Schließlich ist dies Ihr besonderer Tag und den sollten Sie auch ganz nach Ihrem Geschmack gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *